Startseite

Menü

United for land: Unsere Erde. Unsere Zukunft

Heute sind wir die Vorfahren von morgen. Wie wir heute mit den Ressourcen unseres Planeten umgehen, entscheidet über seine Zukunft. Und damit unsere Zukunft. Die Konsequenzen tragen allerdings nicht wir, sondern unsere Nachkommen. Deutschland engagiert sich deshalb seit vielen Jahren als Partner der Konvention der Vereinten Nationen gegen Desertifikation für den weltweiten Schutz von Böden und der nachhaltigen Nutzung und Wiederherstellung von Land.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Konvention wird Deutschland 2024 Gastgeber des Welttags und setzt damit ein wichtiges politisches Signal für die Zukunft unserer wichtigsten Ressource. Der jährlich am 17. Juni gefeierte Welttag ist ein globaler Aufruf für einen verantwortungsvollen Umgang mit Landökosystemen, dem Lebensraum von unzähligen Tier- und Pflanzenarten. Für den Menschen ist er Grund zum Leben und Wirtschaften. Veranstaltungen und Aktionen rund um diesen Tag lenken die Aufmerksamkeit auf die Dringlichkeit, Böden zu schützen, Landökosysteme wiederherzustellen und Land nachhaltig zu nutzen.

95% unserer Nahrungsmittel stammen vom Boden. Er versorgt uns mit Kleidung und Unterkunft, schafft Arbeitsplätze und ist Lebensgrundlage der Menschen. Gleichzeitig ist er von immer extremer werdenden Wetterereignissen bedroht: Dürren, Überschwemmungen und Waldbrände. Nicht nachhaltige Produktions- und Konsummuster und anhaltendes Bevölkerungswachstum treiben den Bedarf an natürlichen Ressourcen rasant in die Höhe. Bis 2050 werden zehn Milliarden Menschen auf unserem Planeten leben, die auf gesunde Böden angewiesen sind. Wir entscheiden heute mit unserem Verhalten über die Zukunft von Böden - und damit über die Lebensgrundlage unserer Nachkommen. Der Welttag gegen Wüstenbildung und Dürre 2024 rückt die Verantwortung in den Fokus, die wir gegenüber den kommenden Generationen haben und drückt sich im diesjährigen Motto aus: United for land: Unsere Erde. Unsere Zukunft.

 

Streaminglink zur Veranstaltung am 17. Juni in der Bundeskunsthalle

Privacy notice: The video is embedded from YouTube. By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy. More information about YouTube's privacy policy can be found at https://policies.google.com/privacy?hl=en&gl=en

Kampagne #UNited4Land

Rund um den Welttag gegen Wüstenbildung und Dürre wird mit einer Kampagne unter dem Motto #UNited4Land für den Schutz gesunder Böden und Flächen geworben. Ziel ist es, öffentlich auf das Thema aufmerksam zu machen und Engagement durch Aktionen und Veranstaltungen zu zeigen.

Interessierte Organisationen und Personen sind eingeladen, ihre Veranstaltungen im Event-Kalender von UNCCD einzutragen.

Hier finden Sie Materialien zur #UNited4Land-Kampagne, die Sie nutzen können.

 

Faktencheck